Neue Flugziele Canarien und Teneriffa

Im Februar startet die norwegische Low-Cost-Airline ab Berlin-Schönefeld zu neuen Zielen auf den Kanarischen Inseln

Angeflogen werden Teneriffa (TFS) und Gran Canaria (LPA). Beide Verbindungen gibt es zweimal wöchentlich. Nach Gran Canaria geht es immer mittwochs und freitags. Teneriffa steht von Donnerstag bis Sonntag auf dem Flugplan. Flugzeit rd. fünf Stunden. Ab April bietet die Airline zusätzlich dreimal wöchentlich Flüge nach Barcelona (BCN) an.

 

Norwegian setzt auf den Strecken eine Boeing 737-800 ein, die 187 Passa-gieren Platz bietet. Die Airline aus Nordeuropa ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Skandinaviens und der drittgrößte Low-Cost-Carrier Europas. Die Flotte wir fortlaufend verjüngt. 2013 beförderte Norwegian mehr als 20 Millionen Passagiere zu 128 Destinationen weltweit.

Die Kanarischen Inseln bieten mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von milden 21° C ein ideales Klima. Teneriffa, die größte der Kanarischen Inseln, lädt mit 500 Stränden zum Baden, Tauchen oder Surfen ein. Mit der Kraterlandschaft des Nationalparks rund um Spaniens höchsten Berg, den Pico del Teide (3718 Meter), und der Altstadt von La Laguna im Nordwesten der Insel können zwei Highlights des UNESCO Weltkulturerbes besucht werden.

 

Gran Canaria ist durch seine unzähligen Mikroklimen ein „Kontinent im Miniaturformat“. Highlights sind die Wanderdüne von Maspalomas und das ausschweifende Nachtleben im Süden der Insel. Im Inselnorden können bei Wanderungen abwechslungsreiche Natur und ursprüngliches Inselleben entdeckt werden.

www.berlin-airport.de/www.norwegian.no