Unterwegs zur Meisterschaft nach Brasilien

53 Biersommeliers aus neun Nationen gehen in São Paulo an den Start

Im Juli trifft sich in São Paulo die weltweite Spitze der Biersommeliers, um bei der vierten Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier ihren Meister zu ermitteln. Insgesamt 53 Biersommeliers aus neun Nationen haben sich in nationalen Vorentscheiden für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Im Rahmen der Brasil Brau und inmitten eines der größten Bierfestivals Südamerikas, der Degusta Beer&Food, präsentieren die Finalisten ihr Können und küren den neuen Biersommelier-Weltmeister.

 

Die österreichischen Teilnehmer der vierten Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier sind auf dem Weg ab Wien und Linz. Vorgegeben durch einen Länderschlüssel dürfen fünf Österreicher in São Paulo antreten. Qualifizieren mussten sich dieTeilnehmer in nationalen Vorausscheidungen. Wie schon in den Jahren zuvor folgten zahlreiche Biersommeliers dem Aufruf des Verbandes der Brauereien Österreichs sich dem hochkarätigen Wettbewerb - der österreichischen Staatsmeisterschaft der Sommeliers für Bier - zu stellen, bei dem es nicht nur den heimische

Staatsmeister sondern auch das bierige A-Team für die WM zu finden galt.

 

"Wir haben fünf Biersommeliers ermittelt, die Österreich in Brasilien auf höchstem Niveau vertreten werden. Wir wünschen unserem jungen Team guten Flug und viel Erfolg. Wir hoffen natürlich, dass der neue Weltmeister wieder aus dem Bierland Österreich kommt und halten die Daumen!", so Jutta Kaufmann-Kerschbaum, Geschäftsführer des Verbandes der Brauereien Österreichs.

Unser Team: amtierender Biersommelier-Staatsmeister Mag. Clemens Kainradl und seine Vizes Mag. Josef C. Sigl (Trumer Privatbrauerei, Salzburg) und Markus Thaller (Privatbrauerei Hofstetten) sowie Felix Schiffner (Biergasthof Schiffner, OÖ) und Markus Reitinger (Stiftsbrauerei Schlägl).

"Mit unserem Team fliegen noch Teilnehmer aus der Schweiz, Deutschland und Italien über den großen Teich. Die Südamerikaner nutzen den Heimvorteil, und so treten neben Brasilien auch Puerto Rico und Chile bei der Weltmeisterschaft an. Aus Nordamerika werden Teilnehmer aus Kanada und den USA erwartet.", so Kaufmann.

 

Über die Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier

Die Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier findet alle zwei Jahre statt. Sie zum vierten Mal von der Doemens Academy veranstaltet, die seit 2004 die Ausbildung zum diplomierten Biersommelier anbietet. Mit der Ausbildung konnten mittlerweile´2.000 Botschafter für die gehobene Bierkultur qualifiziert werden, die dem Konsumenten fachlich sowie eloquent die Biervielfalt und den Biergenuss näherbringen.

www.doemens.org