Air France-KLM expandiert in Brasilien

Air France-KLM expandiert in Brasilien

Air France plant*, Sao Paulo in der ersten Jahreshälfte mit einem A380 zu bedienen. Die Airline verbessert den Komfort an Bord durch die Einführung einer B777-300 nach Rio de Janeiro Weiterführung des fünften wöchentlichen KLM-Fluges zwischen Amsterdam und Rio de Janeiro über den Oktober hinaus.

Im Sommer bietet Air France-KLM über 40 wöchentliche Flüge zwischen Brasilien und ihren Hubs Paris-Charles de Gaulle und Amsterdam-Schiphol an.

 

Brasilia, neue Air France-Destination in Brasilien

Ab März führt Air France Brasilia als neue Destination ein. Damit wird Brasilia die dritte von Air France angeflogene Destination in Brasilien, welche mit drei wöchentlichen Flügen (Montag, Mittwoch und Freitag) ab Paris-Charles de Gaulle bedient wird.

Die Flüge werden mit einer Boeing 777-200, ausgestattet mit 309 Sitzen, davon 35 in der Business-, 24 in der Premium Economy- und 250 in der Economy-Klasse, angeflogen.

Durch die Verbindung nach Brasilia, Brasiliens Hauptstadt, verstärkt sich die Präsenz von Air France in Brasilien. Das Codeshare-Abkommen mit Gol ermöglicht Air France-Passagieren eine Weiterverbindung zu mehr als zwanzig Destinationen in Südamerika. Brasilia ist damit eines der wichtigsten Flughafen-Drehkreuze Brasiliens, mit dem Air France eine strategische Partnerschaft seit 2009 pflegt.

*Vorbehaltlich der Zustimmung der staatlichen Behörden und dem positiven Ausgang der Gesprächemit den Flughafenbehörden

 

An Bord des Airbus A380 bietet Air France ihren Kunden vier Reiseklassen (La Première, Business, Premium Economy und Economy) sowie zahlreiche exklusive Vorteile für ein einzigartiges Reiseerlebnis an:

• Eine besonders ruhige Reisekabine

• Eine außergewöhnliche Innenausstattung

• sechs Bars für eine angenehme Atmosphäre während des Fluges

 

Noch mehr Komfort auf Air France Flügen nach Rio de Janeiro durch die Einführung der B777-300

Ab März bedient Air France Rio de Janeiro mit einer Boeing 777-300 auf ihrem Nachtflug ab Paris-Charles de Gaulle. Mit einer Kapazität von 381 Sitzen (davon 42 in der Business-, 24 in der Premium Economy- und 315 in der Economy-Klasse) ersetzt dieses Flugzeug die Boeing 747. Damit kann Air France die Premium Economy-Klasse auf all ihren Flügen ab und nach Rio de Janeiro anbieten.

Die Premium Economy-Kabine stellt eine neue und komfortablere Art des Reisens dar. Ob für die Arbeit oder zum Vergnügen, die Premium Economy-Klasse kann zu einem attraktiven Preis gebucht werden. In der separaten Kabine, bietet diese Reiseklasse 40 % mehr privaten Freiraum als in der Economy Klasse, und der Hartschalensitz erlaubt einen

Neigungswinkel von über 123 Grad.

 

KLM erhöht die Flugkapazität nach Rio de Janeiro

KLMs fünfter wöchentlicher Flug zwischen Amsterdam und Rio de Janeiro, welcher eingeführt wurde, wird bis die Wintersaison hinaus verlängert. Dieser Flug wird mit einen Boeing 777-200 durchgeführt, ausgestattet mit 318 Sitzen (35 in der World Business Class und 283 in der Economy Class).

«Brasilien ist einer der wichtigsten Märkte von Air France-KLM. Nicht nur weil das Land

Die Weltmeisterschaft 2014 sowie die Olympischen Spiele 2016 austrägt, sondern auch wegen seines regionalen und internationalen Ansehens. Deshalb unterstützen wir weiterhin die wirtschaftliche Entwicklung des Landes durch unser ausgedehntes Flugangebot und den innovativen Service zwischen Brasilien und dem Rest der Welt über unsere beiden Hubs», erklärt Patrick Alexandre, EVP Commercial, Sales and Marketing Air France-KLM.