Auf der Suche nach Cafe, Mayas & Abenteuer

Im Frühjahr begaben sich Reinhold und Marco Schärf, CEO und Junior-Chef der Schärf-Unternehmensgruppe, gemeinsam mit einigen Kollegen und Kunden, auf eine Abenteuerreise in eines der besten Kaffeeanbauländer der Welt: Guatemala. Um Mitarbeitern und Kunden aus der Gastronomie den Beginn der Kaffee-Wertschöpfungskette näher zu bringen, wurde die „Schärf Coffee Expedition“ organisiert.

 

Dabei erhielten die Teilnehmer nicht nur Einblick in die Welt des Kaffees, sondern auch in die unglaubliche Natur und Geschichte des Landes. Eine eindrucksvolle Gelegenheit das besondere Wesen und den Ursprung des großartigen, guatemaltekischen Kaffees kennenzulernen. Anschließend führte eine mehrtägige Expedition durch den Regenwald.

 

Gemeinsam mit Reinhold und Marco Schärf bringt Juan Antonio, ein Mitarbeiter der Schärf-Unternehmensgruppe mit mehr als 19 Jahren Erfahrung in Kaffeeanbau und –verarbeitung, dem Besucher die gesamte Wertschöpfungskette des Kaffees, vom Anbau bis in die Tasse, näher. Beim Besuch von Kaffeefarmen wurden der Gruppe die unzähligen Facetten des Kaffees erklärt. Ebenso seine Geschichte, Ökologie, Verarbeitungsmethoden und Pflanzenphysiologie.

Schärf – The Art of Coffee pflegt intensive, persönliche Beziehungen zu Kaffeefarmern in den verschiedensten Kaffeeanbauländern. „Unseren Kaffee beziehen wir Großteils durch direkten Handel mit unseren Partnerfarmen und schaffen so, eine für beide Seiten langfristig gewinnbringende Partnerschaft.“ so Marco Schärf. Nach einigen interessanten Tagen, die der Welt des Kaffees gewidmet wurden, begann die abenteuerliche Reise durch den tropischen Dschungel Guatemalas, auf der Suche nach den letzten großen Geheimnissen der Maya. Das Abenteuer „El Mirador“ hat begonnen.

 

Über verschlungene Wege dringt das Expeditionsteam immer weiter in den atemberaubenden Dschungel ein. Nach drei Tagen im Regenwald, erreicht das Schärf-Expeditionsteam endlich das heiß ersehnte Ziel: „El Mirador“ – „Die Aussicht“. Erschöpft aber überglücklich erklimmen die Abenteurer die Spitze, der mit 70 Metern über das Dach des Regenwalds hinausragenden Pyramide. Nach dieser letzten Anstrengung werden sie mit einem atemberaubenden Blick über die grenzenlosen Weiten des Dschungels belohnt.

Schärf – The Art of Coffee ist es wichtig, dass nicht nur Vertriebspartner und Mitarbeiter über die Wertschöpfungskette des Kaffees Bescheid wissen und die Leistung der Farmer zu schätzen verstehen, sondern möchte auch, dass dies im Bewusstsein des Endverbrauchers verankert wird. Um auch interessierten Endkonsumenten die Möglichkeit zu bieten in direkten Kontakt mit den Kaffeefarmern zu treten, bietet Schärf – The Art of Coffee Studienreisen unter anderem nach Guatemala an. Diese haben den Zweck, jedem Kaffeeliebhaber die Möglichkeit zu bieten sich selbst einen Eindruck vor Ort zu verschaffen.

 

„Die wohl spektakulärste Kombination aus informativem Lehrpfad und purem Abenteuer.“ schwärmt einer der Teilnehmer.

 

Infos zur Kaffee-Studienreise

www.coffeeshopcompany.com/das-ist-kaffee/kaffeereise-guatemala

 

fotocredit: ifpa