Flug nach Mexiko

Ab 2016 fliegt der Superjumbo bis zu sieben Mal pro Woche ab Paris-Charles de Gaulle nach Mexiko.

Air France ist damit die weltweit erste Fluggesellschaft mit einem Airbus A380 nach Mittel- und Südamerika. Die Gruppe Air France-KLM positioniert sich als europäische Marktführerin in Mexiko.

Im Juli unterzeichneten Frédéric Gagey, Präsident und CEO von Air France, und Gilberto López Meyer, Generaldirektor der mexikanischen Luftfahrtbehörde, einen Partnerschaftsvertrag und formalisierten somit die Ankunft des A380 in Mexiko.

 

Ab 12. Jänner 2016 bietet Air France drei Flüge pro Woche mit dem größten Flugzeug der Flotte zwischen Paris-Charles de Gaulle und Mexiko-Stadt an. Ab Ende März 2016 fliegt das Flugzeug täglich zwischen den beiden Städten. „Mit den A380-Flügen nach Mexiko verbessern wir ab diesem Winter unser Angebot auf dieser Strecke und tragen dazu bei, den Austausch und den Tourismus zwischen Mexiko und Europa zu stärken“, kommentiert Frédéric Gagey die Vereinbarung.

 

Das Flugzeug bietet 20 % mehr Sitze als die Boeing 747, die aktuell auf der Strecke Paris-Mexiko im Einsatz ist. Zudem reisen Fluggäste in den vier Langstreckenflug-Kabinen La Première, Business, Premium Economy und Economy. Im November 2013 startete der A380 zum ersten Mal für einen einmaligen Flug von Paris-Charles de Gaulle nach Mexiko und landete in Cancún. Diese Aktion unterstrich das Vertrauen von Air France in die Expansion im mexikanischen Markt.

Verbindungen ab Wien nach Mexiko mit dem A380

Bis Ende März 2016 jeweils dienstags, donnerstags und samstags. Anschließend täglich.

 

AF 1139

Wien Paris CDG 10.05 12.10

AF 438

Paris CDG Mexiko-Stadt 13.30 18.40

Bis Ende März 2016 jeweils mittwochs, freitags und sonntags. täglich. Anschließend täglich.

AF 439

Mexiko-Stadt Paris CDG 21.10 14.25+1

AF 1238

Paris CDG Wien 17.30+1 19.25+1

www.airfrance.at