Lufthansa planmässig gestartet

Vor Kurzem startete planmäßig der Lufthansa Erstflug von München nach Mexico-City. Der Airbus A340-600 mit der Flugnummer LH 520 verließ den Münchner Flughafen pünktlich um 22.25 Uhr. „Trotz des Streiks der Vereinigung Cockpit konnten wir diesen Erstflug wie geplant fliegen. Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten gewinnt Mexiko für den deutschen Markt zunehmend an Bedeutung“, sagt Thomas Klühr, Mitglied des Passagevorstandes Finanzen & Hub München.

 

Mexico-City ist mit über 23 Millionen Einwohnern eine der größten Metropolregionen der Welt. Die Stadt ist politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Mittelpunkt des Landes sowie größter Verkehrsknotenpunkt. Mit ihren bedeutenden Museen und Baudenkmälern ist Mexico-City  zudem für Privatreisende ein attraktives Ziel. Die Stadt bietet ein reichhaltiges kulturelles Angebot mit einer weltberühmten Theaterszene.

 

Mexico-City steht künftig fünf Mal wöchentlich auf dem Münchner Flugplan und ergänzt damit den täglichen Flug ab Frankfurt. Die neue Verbindung wird mit einem Airbus A 340-600 mit bis zu 326 Sitzplätzen geflogen.