UN-Friedensbotschafter wählt Zentralamerika als Hotel-Standort

In Zentralamerika übernachten Gäste in zahlreichen neuen Hotels – in bunten Kolonialstädten, an tropischen Surferstränden oder auf der 43 ha großen Privatinseln wie Blackadore Caye vor Belize, auf der Oskarpreisträger, Schauspieler & Umweltaktivist Leonardo DiCaprio 2018 ein nachhaltiges Luxushotel eröffnet.

 

Für 2018 ist die Eröffnung zahlreicher neuer Hotels und Lodges in Zentralamerika geplant, in denen Reisende mit den verschiedensten Bedürfnissen auf ihre Kosten kommen. Von Öko-Lodges, über Luxusapartments bis hin zu hippen Surferlodges ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Außerdem sind auch Konferenzen und Seminare in punkto

Klimawandel geplant.

 

Der US-amerikanische Schauspieler Leonardo DiCaprio, der sich schon lange für den Umweltschutz einsetzt, plant aktuell auf der Privatinsel Blackadore Caye vor der Küste von Belize die Eröffnung eines nachhaltigen Luxushotels. Die Privat- und Gäste-Häuser auf der Insel sollen mit Solarzellenplatten ausgestattet und aus recyceltem Material hergestellt werden. Außerdem ist der Bau einer Wasseraufbereitungsanlage und einer Forschungsstation, die sich mit dem Klimawandel und dessen Auswirkungen auf die Umwelt beschäftigt, geplant.

Darüber hinaus wird es ein großes Aufforstungsprojekt geben. Die Lebensmittel, die in dem hoteleigenen Restaurant verwendet werden, sollen alle ökologisch sein und zu einem großen Teil aus eigenem Anbau stammen.

www.visitcentroamerica.com

fotocredit (untenstehende Bilder): leonardodicaprio.com+belizeglobe.com