Broschüre für Stopover

Fluggäste, die einen mehrstündigen Zwischenstopp am internationalen Flughafen von Abu Dhabi einlegen müssen, bekommen ab sofort abwechslungsreiche Ideen für eine kurzweilige Wartezeit.

Die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) hat eine 20-seitige Broschüre aufgelegt, die Tipps für einen Zwischenstopp in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) bereithält. Die Broschüre liegt auf Arabisch und Englisch vor und wird im Transit-Bereich von Flughafen-Mitarbeitern verteilt.

 

„Die vorgeschlagenen Routen und Besichtigungstouren sind so konzipiert, dass Fluggäste das Beste aus ihrem Aufenthalt machen können, egal wie lang oder kurz dieser ist“, so Saeed Al Dhaheri, Customer Service Manager bei TCA Abu Dhabi.

Die Broschüre macht Vorschläge für Zwischenstopps in Abu Dhabi von vier, acht und zwölf Stunden. Ob zu Wasser bei Mangroven-Kajaktouren, aus der Luft an Bord eines Helikopters oder bei einem Kaffee im Emirates Palace. Für jeden Geschmack und Geldbeutel sind Sightseeing-Touren aufgelistet. Bei einem vierstündigen Aufenthalt in Abu Dhabi empfiehlt sich beispielsweise eine Besichtigung der märchenhaften Sheikh Zayed Moschee und ein anschließender Besuch des nahegelegenen Souk Qary’at Al Beri, dessen Cafés und Restaurants bei einer kleinen Stärkung einen einzigartigen Blick auf die Moschee ermöglichen.

 

Hinweise zu den Transportmöglichkeiten wie Taxi und Mietwagen sowie Tipps für Restaurants und Hotels runden das Angebot der Broschüre ab. Die VAE zählen zu den sichersten Ländern weltweit. Englisch wird fast überall verstanden und gesprochen. Die meisten Straßenschilder, Geschäftsauslagen und Speisekarten in Abu Dhabi sind zweisprachig. Die Einreise in die VAE ist für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsangehörige unkompliziert. Bürger aus diesen Ländern erhalten am Flughafen in Abu Dhabi ein kostenloses Visum für 30 Tage. Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate nach dem beabsichtigten Ausreisedatum gültig sein.

www.visitabudhabi.ae/de

Abu Dhabi Tourism & Culture Authority

Die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) bewahrt und vermarktet das historische und kulturelle Erbe Abu Dhabis mit dem Ziel, die Attraktivität und Lebensqualität des Emirats für Einwohner und Besucher kontinuierlich zu steigern und den Ruf des Landes als unverwechselbares und zukunftsorientiertes Reiseziel auszubauen.

 

Die staatliche Organisation ist für den Ausbau des Tourismussektors zuständig und vermarktet dabei die Destination international mit Hilfe einer Vielzahl von Aktivitäten, die Abu Dhabi für Besucher, aber auch für Investoren aus dem In- und Ausland attraktiv machen soll.

Im Zentrum der Aufgaben, Projekte und Programme der TCA Abu Dhabi steht die Bewahrung des einheimischen historischen Erbes und der Kultur – so der Schutz der archäologischen und historischen Stätten, aber auch die Förderung von Museen, wie zum Beispiel des Louvre Abu Dhabi, des Zayed National Museum und des Guggenheim Abu Dhabi.

 

Zudem unterstützt die Organisation künstlerische Aktivitäten und kulturelle Events, um das reiche intellektuelle und kreative Leben in Abu Dhabi zu fördern und das bedeutende Erbe des Emirats sowohl Einheimischen als auch Besuchern zu vermitteln. Hierzu sollen vor allem maßgeschneiderte Aktionen mit den unterschiedlichen Interessengruppen  beitragen.