Eine interessante Woche für die Airline

Mit 90 Flugzeugbestellungen, einer weiteren Auszeichnung zur Airline des Jahres vom Aviation Business Magazine der VAE und der Aufnahme Akbar Al Bakers in die Hall of Fame der Luftfahrt-Experten endet für Qatar Airways eine spannende Woche auf der Dubai Air Show

Eine ereignisreiche Woche auf der Dubai Air Show geht für Qatar Airways zuende: 90 Flugzeugbestellungen, die Ankündigung sieben neuer Strecken für das kommende Jahr und eine weitere Auszeichnung zur Airline des Jahres von einem führenden Luftfahrt-Magazin aus der Region machten die Veranstaltung für Qatar Airways zu einem großen Erfolg. Bei den alljährlich stattfindenden Aviation Business Awards erhielt die Fluggesellschaft mit Sitz in Doha dank ausgezeichneter Serviceleistungen und einer weitreichenden Streckenkarte mit über 100 Zielen weltweit, die in nur 14 Jahren Flugbetrieb kontinuierlich ausgebaut wurde, vom renommierten Aviation Business Magazine die Auszeichnung zur Airline des Jahres. CEO Akbar Al Baker wurde zudem bei der Veranstaltung in die Hall of Fame aufgenommen und damit für seinen dynamischen Führungsstil geehrt, der das Unternehmen unter seiner Führung seit 1997 zu einer weltweiten Expansion verholfen hat.

 

Während der Air Show gab Qatar Airways 90 Flugzeugbestellungen auf, darunter 88 Bestellungen für den Airbus A320 Neo (inklusive Optionen) sowie zwei Bestellungen für die Frachtversion der Boeing 777. Zudem kündigte die Airline sieben neue Ziele für das kommende Jahr an: Gassim in Saudi-Arabien, die australische Metropole Perth, die finnische Hauptstadt Helsinki, die kroatische Hauptstadt Zagreb sowie die drei ostafrikanischen Ziele Kigali, Sansibar und Mombasa.

 

Qatar Airways ist eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften weltweit. Die Airline mit Sitz in Doha bietet mit einer modernen Flotte von 102 Flugzeugen weltweite Verbindungen zu 109 Urlaubs- und Geschäftsreisezielen in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, auf dem Indischen Subkontinent, im Fernen Osten, Australien und Amerika.

 

fotocredit: dubaiairshowaero