Prävention und Nachsorge bei Burnout

Ich muss perfekt sein. Ich darf mich nicht gehen lassen. Ich muss gesund, schlank und schön sein und meine täglichen Aufgaben ohne Klagen und vor allem ohne Fehler meistern. Aber ich bin doch so erschöpft. Mir mangelt es an Schlaf. Ich weiß nicht, wie ich all die Aufgaben erledigen soll. Mir ist einfach alles zu viel – ich bin erschöpft und müde. Am liebsten würde ich verschwinden, es wäre doch sowieso egal“, so oder ähnlich sind oft die Gedanken und Gefühle von Menschen, die an dem Burnout-Syndrom (Zustand von langfristiger körperlicher und emotionaler Erschöpfung) leiden oder kurz davor stehen.

Lotus Travel Service, der führende Spezialist für Ayurveda-Reisen auf dem deutschen Markt, nimmt sich dem Thema Burnout, einer der häufigsten Erkrankungen der modernen Gesellschaft, an und empfiehlt als Prävention oder zur Nachsorge ganzheitliche Ayurveda-Kuren von mindestens 21 Tagen. 

 

Am Anfang des Burnouts steht meist das besondere Engagement für eine Sache: Deshalb befinden sich unter den Burnout-Gefährdeten nicht nur Manager, sondern auch viele Künstler, Sportler und Menschen mit sozialen Berufen, wie Altenpfleger oder Krankenschwestern. Dabei unterliegt die Krankheit einem schleichenden Prozess. Zunächst ist der Erkrankte hyperaktiv, arbeitet viel und ignoriert persönliche Bedürfnisse. Aus der permanenten Anspannung, der Überforderung und dem Stress, wird ein Dauerzustand. Spätestens jetzt sollte die „ausgebrannte“ Person Methoden zur Stressbewältigung in den Alltag integrieren, umso eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Leben wieder zu erlangen bzw. beizubehalten.

 

Der Deutsche Hausärzteverband empfiehlt gestressten Menschen und Burnout-Patienten sich Hilfe von außen zu suchen und einfache Methoden zur Entspannung wie Yoga, Tai Chi, sanfte Sportarten ohne jeglichen Leistungsdruck sowie erholsame Kur-Urlaube, wie z.B. Ayurveda-Reisen, die mindestens 16 Tage dauern sollten.

Die über 5.000 Jahre alte komplexe Lehre ist ein ganzheitliches, traditionelles Gesundheitssystem, das der Prävention und Nachbehandlung von Krankheiten dient und die westliche Schulmedizin perfekt ergänzt. Ayurveda begreift den Organismus als Einheit aus Körper und Geist. Die Diagnostik konzentriert sich daher nicht allein auf das erkrankte Organ, sondern befasst sich mit dem gesamten Körper und dessen Konstitution, den Ernährungsgewohnheiten sowie den Auswirkungen vielfältiger Lebenssituationen. Ayurveda ist eine auf die Individualität des Menschen abgestimmte Gesundheitslehre, in deren Rahmen die eindeutige Diagnose (meist Puls-, Antlitz- und Zungendiagnose) Grundlage von Anamnese und Therapie darstellt.

Gegenwärtig werden weltweit Ayurveda-Kuren angeboten; der Großteil der durch Lotus Travel vertretenen Hotelanlagen befindet sich im asiatischen Raum, allen voran in den Herkunftsländern des Ayurveda, Indien und Sri Lanka. Wer sich der ayurvedischen Heilwissenschaft öffnen beziehungsweise aus ihren Erkenntnissen Kraft und Energie ziehen möchte, darf darauf vertrauen, bei Lotus Travel auf verständnisvolle, vertrauenswürdige Berater zu treffen.

 

Als Spezialist für Reisen nach Indien, ins Mutterland des Ayurveda, hat das Unternehmen seit 1996 als erster Anbieter Ayurveda-Kuren in Indien im Programm. Inzwischen gilt Lotus Travel aufgrund seiner fundierten Erfahrung als führender Spezialanbieter für Ayurveda-Reisen im deutschsprachigen Raum. Die individuelle Beratung erfolgt durch geschulte, sensible Fachleute. Vor Ort wird der Gast von hochqualifizierten Ärzten und Spezialisten betreut. In sämtlichen Lotus-Häusern wird Ayurveda ganzheitlich praktiziert und seine therapeutische Kraft zum Wohl von Körper, Geist und Seele entfaltet. Der Gast kann bei Lotus Travel aus einem breiten Angebot erstklassiger Resorts wählen. Angesichts der Komplexität des ayurvedischen Angebots ist die Entscheidung für einen professionellen, behutsamen Spezialisten die beste Wahl.

www.lotus-travel.com