verborgene Schätze im Himalaya entdecken

Urtümliche Landschaften, majestätische Natur und Menschen, geprägt von Spiritualität und bescheidenem Leben: Nepal, das sich erst in den 60-iger Jahren westlichen Besuchern öffnete, hat sein Wesen ungeachtet moderner Einflüsse nahezu vollständig erhalten. Hier wechseln sich Wälder mit Graslandschaften, sakrale Stätten mit farbenfrohen Häusern ab, während über allem das ewige Dach der Welt thront. Reisende, die in die vielschichtige Geschichte Nepals eintauchen und die tief verwurzelte Spiritualität der Nepalesen erleben wollen, können ihre ganz persönlichen Erfahrungen bei einer Rundreise durch Nepals beeindruckende Kulturstätten und traumhafte Landschaften mit dem Münchener Reiseveranstalter und Asienspezialist Lotus Travel Service sammeln und im Anschluß neue Kraft im „The Begnas Lake Resort & Villas“ tanken.

Die Rundreise „Verborgene Schätze im Himalaya“ ist in der Kategorie Standard pro Person buchbar, die Anti-Stress-Kur im „The Begnas Lake Resort & Villas“ ebenfalls pro Person.

 

Die siebentägige Rundreise führt zunächst über Varanasi nach Lumbini, ein UNESCO-Weltkulturdenkmal und eine der bedeutendsten Stätten des Buddhismus. Der Ort, der 1896 von einem deutschen Archäologen wiederentdeckt wurde, gilt als Geburtsstätte Siddharta Gautamas, dem späteren Buddha, und ist Pilgerort für Tausende Gläubige. Von dort geht es weiter nach Tilaurakot, wo Siddharta Gaumatma seine Jugend verbracht haben soll. Die nächste Etappe ist der Royal Chitwan Nationalpark, das einstige Jagdrevier nepalesischer und indischer Rajas. Der Name „Chitwan“ bedeutet „Herz des Dschungels“ und spiegelt die Seele des Parks wider, der voller exotischer Pflanzen, Panzernashörner, Hirsche, Gaure und sogar Tiger an eine mystische Landschaft erinnert.

 

Die letzte Station der Reise ist Kathmandu, Hauptstadt, aber auch wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Nepals. Dort gibt es neben dem Königspalast auch die berühmte „hölzerne Halle“ Kasthamandap aus dem 12. Jahrhundert zu bestaunen, die einer alten Legende zufolge aus einem einzigen heiligen Baum geschnitzt wurde.

Gebucht werden können die Rundreise „Verborgene Schätze im Himalaya“pro Person im DZ inkl. Übernachtungen in ausgewählten Hotels sowie Frühstück. Ebenfalls im Preis inbegriffen: die Transfers im Pkw mit Klimaanlage und englischsprachigem Fahrer, das Besichtigungsprogramm samt aller Eintrittsgebühren, englischsprachige Reiseführer vor Ort, Jeep-und Elefanten-Safaris, eine Riksha- Tour in Lumbini sowie anfallende Steuern.

 

Nur vier Stunden von Kathmandu entfernt liegt inmitten des Begnas-Tals das zauberhafte Hideaway „The Begnas Lake Resort & Villas“. Vor dem atemberaubenden Panorama des schneebedeckten Himalaya erstrecken sich die 38 komfortablen, im nepalesischen Gurung-Stil errichteten Bungalows des Resorts bis zum Südufer des Begnas-Sees. Ein speziell ausgebildetes medizinisches Team verwöhnt mit Anwendungen wie Massagen, Stirn- und Kräutergüssen oder reinigenden Dampfbädern, ergänzt durch Yoga und Meditation sowie ein individuell zusammengestelltes Ernährungskonzept. 

 

Die neuntägige Anti-Stress-Kur im „The Begnas Resort & Villas“ inklusive sieben Kurtagen kann pro Person im Deluxe-Doppelzimmer gebucht werden. Darin enthalten sind die Flüge ab/bis München, Stuttgart oder Frankfurt über Doha nach Kathmandu sowie alle Flughafen-Sicherheitsgebühren, Transfers ab/bis Flughafen Kathmandu, eine Übernachtung mit Frühstück im Summerhill House in Kathmandu bei Ankunft oder Abreise, mehrere Arztkonsultationen, alle Kuranwendungen und ayurvedische Medizin nach Verordnung, ayurvedische Vollpension inklusive ayurvedischer Getränke sowie ein Entspannungsprogramm.

www.lotus-travel.com

 

fotocredit: LTS