Auf zur TeaTime

Sri Lanka ist ein Mosaik aus buddhistischen Klöstern, Palästen und Heiligtümern, Teeplantagen und Sandelholz, dem Duft von Zimt und Nelken, Zypressen und Minze, aus Hochgebirge und Meer. Seine erhabene Schönheit, seine freundlichen Bewohner und vor allem der Tee, den schon die englischen Kolonialherren zur „Tea Time“ prachtvoll zelebrierten, machten Sri Lanka in aller Welt bekannt. Liebhabern des unverfälschten Teegenusses bietet der Münchener Reiseveranstalter und Asienspezialist Lotus Travel Service mit seiner Tea Trails-Tour eine ganz besondere Rundreise auf den Spuren des Tees und lädt im Anschluß dazu ein, in ausgewählten Strandhotels neue Kraft zu tanken.

Die achttägige Tea Trails-Tour führt zunächst von Colombo über Pinnawela, wo ein Elefantenwaisenhaus besichtigt wird, nach Sigiriya. Von dort geht es auf einem Tagesausflug in die mittelalterliche Stadt Polonnaruwa, die 500 Jahre lang im Dschungel verborgen lag und nun UNESCO-Kulturdenkmal ist.

 

Zurück in Sigiriya steht der Besuch der Festung „Löwen-Fels“ mit ihren „Wolkenmädchen“-Fresken auf dem Programm, die auf einem 182 Meter hohen Felsplateau einen atemberaubenden Ausblick auf die Berg- und Seenlandschaft bietet. Weiter geht die Reise nach Kandy, eine antike Königsstadt und spirituelles buddhistisches Zentrum.

 

Auf dem Weg dorthin passieren Lotus Traveler die sagenumwobenen Felsentempel von Dambulla und einen Gewürzgarten, in dem sie erfahren, wo und wie Pfeffer wächst. Tags darauf geht es ins üppig grüne, auf 1.900 Metern gelegene Hochland Nuwara Eliya, wo die Tourteilnehmer in einer Teefabrik miterleben können, welche Stationen der berühmte Ceylon Tee bis zur Abfüllung durchläuft. Übernachtet wird im „Goldenen Tal des Tees“, wo die letzten beiden Tage ganz im Zeichen von Genuss und Erholung stehen. Die Rundreise inkludiert pro Person im Doppelzimmer sieben Übernachtungen in ausgewählten Luxushotels und Tea Trails-Bungalows. Weiters inbegriffen: die Transfers im Pkw mit Klimaanlage und deutschsprachigem Fahrer, das Besichtigungsprogramm, Eintrittsgebühren, Butlerservice und weitere Annehmlichkeiten.

Anschluß an die Tour bietet sich ein Badeaufenthalt an den Stränden Sri Lankas an, an der Südwestküste etwa, im zauberhaften Drei-Sterne-Refugium Suite Lanka Hotel. Mit nur sechs Zimmern bietet das Hotel absolute Ruhe und Erholung. Neben dem zweigeschossigen Haupthaus mit Restaurant, Bar, Rezeption und großzügigen Gästezimmern verfügt es über Pool, Terrasse und die Sunset Lounge – ideal für einen Cocktail im Abendrot. Die Zimmer sind mit Klimaanlage, Deckenventilator, Minibar, Safe, Moskitonetz und großer Veranda ausgestattet, gegen Aufpreis werden ayurvedische Massagen angeboten.

 

Etwas mehr als drei Stunden südlich des Flughafens Colombo befindet sich das Talalla Retreat. Das Boutique-Hotel verfügt über 32 Zimmer, die sich auf acht zweigeschossige Villen inmitten eines tropischen Gartens verteilen. In jeder Villa befinden sich zwei Zimmer im Erdgeschoss und zwei weitere, offen gestaltete Zimmer im Obergeschoss, jeweils mit Freiluft-Badezimmer, Deckenventilator und Balkon bzw. Terrasse. Im Gartenrestaurant des Hotels werden singhalesische und internationale Gerichte mit Zutaten aus dem eigenen Garten serviert. Im hoteleigenen Spa werden verschiedenste Massagen angeboten. Sportlichen Ausgleich finden die Gäste bei Yoga, Tai Chi, Meditation, Volleyball und Surfkursen.

 

Wer es luxuriöser mag, wählt das Fünf-Sterne Heritance Ahungalla in traumhaftern Lage am Ahungalla Beach. Die ceylonesisch inspirierte Anlage liegt in einem blühenden Garten, umgeben von Palmen und kilometerlangen Stränden und bietet dank seiner Abgeschiedenheit ruhige Tage mit höchstem Komfort. Drei Restaurants servieren internationale Küche, veranstalten Themenabende und Barbecues. Hinzu kommen unter anderem zwei Pools, Internet-Café, eine Bibliothek sowie Shops. Zu den Annehmlichkeiten der klimatisierten Deluxe-Zimmer gehören beispielsweise Bademantel und Haartrockner, SAT-TV, eine Musikanlage und Balkon bzw. Terrasse. Die Luxury-Zimmer bieten zudem einen kleinen Wohnraum sowie Balkon oder Terrasse zur Meerseite.