Überwasser Bungalows

Das St. Regis Bora Bora Resort wurde im Juni 2006 eröffnet und ist das erste Ressort der bekannten Marke in Französisch-Polynesien. Auf 18 Hektar bietet das 5*-Resort einzigartigen Luxus kombiniert mit der besonderen Gastfreundschaft von St. Regis. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein 24-Stunden-Concierge-Service und der legendäre St. Regis Butler-Service.

 

Alles ist hier möglich: angefangen bei Yacht-Touren über Tauchausflüge bis hin zum romantischen Candlelight-Dinner auf einer privaten Insel.

In neuem Glanz und mit dem neu berufenen General Manager Michael Schoonewagen feierte das St. Regis Bora Bora im Sommer 2010 seine Wiedereröffnung nach einer umfassenden Renovierungsphase.

 

Die 100 exklusiv gestalteten Überwasser-Bungalows und Strandvillen – viele mit Whirlpool oder privatem Swimmingpool – haben je nach Wunsch ein, zwei oder drei Schlafzimmer und sind zwischen 143 und 1.200 Quadratmeter groß. Bisher einzigartig in Französisch-Polynesien: fünf Überwasser-Villen mit privatem Swimmingpool „über” der Lagune, zwei abgeschiedene Strand-Villen mit privatem Helikopterplatz und die Royal Estate Villa – die größte und luxuriöseste Villa im Südpazifik. Auch Prominente wissen diese Vorzüge zu schätzen.

So genossen bereits Nicole Kidman oder Eva Longoria die atemberaubende Landschaft des Südpazifiks im St. Regis Bora Bora.

 

Entspannung pur bietet das 1.200 m2 umfassende Miri Miri Spa. Gelegen auf einer privaten Insel in der einzigartigen Lagune des Resorts, genießen Besucher hier tahitianische und pazifische Behandlungen in sieben behaglichen Spa-Räumen. Sanfte Öle, beruhigende Düfte, eine üppige Vegetation und eine moderne Ausstattung machen das Miri Miri Spa zu einem Wohlfühl-Ort der Extraklasse.

 

Edle Köstlichkeiten geschaffen aus frischen Zutaten und vielfältigem Know-How der Küchenchefs kitzeln in den Restaurants und Bars des St. Regis Bora Bora auch den verwöhntesten Gaumen. Traditionelle japanische Speisen bereitet das Sushi Take Restaurant zu. Die mediterranen Grillgerichte des Te Pahu lassen sich romantisch am Strand verzehren. Zur Erfrischung geht`s am besten an die Poolbar Aparima, die auch schwimmend zu erreichen ist.

 

Mit Blick auf die Lagune und den Mount Otemanu serviert das Lagoon Restaurant by Jean-Georges Highlights der französisch-polynesischen Küche.

www.stregis.com/borabora

 

Die Vielfalt des Wohnens

Spektakuläre Unterkünfte und der unverkennbare personalisierte Service erheben das St. Regis Bora Bora Resort mit müheloser Eleganz zu einem neuen Maß an Luxus. Jede der 100 exquisiten Villen verfügt standardmäßig neben einer Außendusche über einen 42-Zoll-Plasma-Fernseher, einen DVD/CD-Spieler, eine Espresso/Kaffee-Maschine, einen High-Speed Internetanschluss, eine Klimaanlage, eine gut sortierte Minibar und einen Safe.

 

Die 152 m2 großen Pool Beach Villen mit einem Schlafzimmer bieten direkten Zugang zum Sandstrand. Im Privatgarten mit Dusche und Tauchbecken erfährt der Gast Ruhe und Entspannung. Jede der Oceanfront Pool Villen offeriert 251 m2 Wohnfläche.

Neben einem eigenen Tauchbecken über den privaten Garten bis hin zum exklusiven Stegbereich mit Dusche bieten Villen dieser Kategorie auch direkten Zugang zum Strand. Eine private Oase mit zwei Schlafzimmern und 265 Quadratmetern Fläche sind die Royal Oceanfront Pool Villen mit ihrem privaten Garten und jeweils einem abgelegenen Infinity-Pool. Highlight dieser Villen-Kategorie: der atemberaubende Blick auf die Nachbarinseln Raiatea und Tahaa.

 

Mit Blick auf die türkisblaue Lagune und auf 144 m2 Wohnfläche lässt es sich in den Overwater Villen vortrefflich urlauben. Die Villen sind mit exotischen Hölzern und Marmor geschmackvoll eingerichtet und verfügen über eine eigene Terrasse und einen Pavillon. Die Superior Overwater Villen bieten etwas weiter weg vom Hauptstrand und den gemeinsam genutzten Bereichen entlang des Pontonstegs noch mehr Abgeschiedenheit. Die Deluxe Overwater Villen liegen der Hauptinsel Bora Bora gegenüber und verzaubern mit einem atemberaubenden Blick.

 

Mit 177 m2 sind die Premier Overwater Villen eine Einladung zu wahrer Entspannung. Sie überzeugen mit einer großzügigen Terrasse mit Whirlpool, einem überdachten Pavillon mit Liegen und einem privaten Steg mit Dusche im Freien. Die Royal Overwater Pool Villen bieten auf 321 Quadratmetern zwei Schlafzimmer, zwei voll ausgestattete Badezimmer, eine eigene Terrasse mit zwei Pavillons und einen eigenen Pool am Rand der Lagune.

Ergänzt wird das Ensemble aus Beach- und Überwasser-Villen durch einen zentralen Pool-Bereich mit schwimmender Pool-Bar und den Oasis-Pool, einem romantischen Pool für Erwachsene mit privaten Cabanas. Der hervorragende St. Regis Butler-Service ist jedem Gast jederzeit behilflich, die passenden Ausflüge und Aktivitäten außerhalb des Resorts zu planen. Ein St. Regis Reisespezialist kümmert sich zudem vor Ort um Reservierungen oder spezielle Wünsche der Urlauber.

Die größte Suite Französisch-Polynesiens

The Royal Estate sucht noch Ihresgleichen in Französisch-Polynesien: Die luxuriöseste der St. Regis-Villen besteht aus drei verschiedenen Pavillons, die um einen Privatpool angelegt sind. In drei großzügig ausgestatteten Schlafzimmern, zwei aufwendig gestalteten Wohnzimmern, einer modernen Küche und einem Esszimmer mit Terrasse genießen Besucher das unbeschwerte Leben im Südpazifik. Diese elegante Suite verfügt über einen eigenen Spa-Bereich mit Behandlungsräumen, Sauna, Hammam und Whirlpool. An den privaten Sandstrand grenzen saftig-grüne Tropengärten.

 

Die Royal Estate im St. Regis Bora Bora misst ganze 1.208 m2. Ihre Bewohner genießen die Annehmlichkeiten eines eigenen Butlers, der ihnen 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht.

 

Tahitianische Hochzeitszeremonien und tropische Flitterwochen

Bora Bora wird oft als die schönste Insel der Welt bezeichnet – der perfekte Platz also, um den schönsten Tag im Leben hier zu verbringen. Das St. Regis Bora Bora dient hierbei mit speziellen Hochzeits- und Honeymoon-Paketen als romantische Kulisse und entspannender Auffanghafen für die gesamte Hochzeitsgesellschaft.

 

Ob eine private Hochzeit barfuß auf einem Motu, einer kleinen Insel inmitten eines Riffs, eine traditionelle tahitianische Zeremonie oder ein luxuriöser Empfang in der abgelegenen Event-Villa mit Meerblick – das St. Regis bietet für jeden Geschmack den passenden Service. Während Braut, Bräutigam und Gäste die Annehmlichkeiten des Resorts und die Schönheit der Insel genießen, kümmert sich das Hochzeits-Team des St. Regis Bora Bora liebevoll um jedes Detail. Ein professioneller Berater vor Ort steht Braut und Bräutigam während des gesamten Aufenthalts auf Wunsch zur Seite.

 

Traditionelle tahitianische Hochzeitszeremonie

Ab 1.250 Euro ermöglicht das St. Regis Bora Bora verliebten Paaren eine traditionelle tahitianische Hochzeitszeremonie. Das Paar wird von einem einheimischen Priester gesegnet und tauscht als Zeichen der Harmonie in der Beziehung, begleitet von Tanz und Musik, Blumenkränze aus.

 

Hochzeitszeremonie auf einem privaten Motu

Mit einem Auslegerboot wird das Paar zu einem privaten Motu gefahren. Hier erwartet sie eine traumhaft dekorierte Hochzeitskulisse und eine traditionelle Hochzeitszeremonie. Tänzer und Musiker machen das Motu-Erlebnis unvergesslich. Zurück zum Hotel geht es dann am Abend im Sonnenuntergang. Das Paket ist ab 2.300 Euro buchbar.

 

Ganztägiger Hochzeitstraum 

Ab 3.250 Euro erleben Hochzeitspaare einen kompletten Tag voller Romantik. Los geht es mit einer privaten Inseltour im Auslegerboot. Schnorcheln, Schwimmen und Cocktail-Pause in einer Lagune verschönern den Tag. Anschließend findet eine traditionelle Hochzeitszeremonie auf einem privaten Motu statt, gefolgt von einem tahitianischen Lunch inklusive Champagner zum Anstoßen.

 

Paradiesische Entspannung und pures Wohlbefinden

Das Miri Miri Spa im St. Regis Bora Bora ist Mitglied der Starwood Spa Collection, die mit über 50 Mitgliedern in 20 Ländern zu der größten Gemeinschaft von Spas der höchsten Kategorie weltweit gehört. Alle Starwood Spas werden nach den Richtlinien der „sieben Säulen des Wohlbefindens“ geführt. Das Miri Miri Spa verbindet die Grundpfeiler Schönheit, Harmonie, Wasser, Vitalität, Ausgeglichenheit, Natur und Ernährung mit den hohen Standards von St. Regis zu einem erstklassigen Spa-Erlebnis.

 

Gelegen auf einer privaten Insel, erreichbar über eine Brücke, liegt der 1.200 m2 große Spa-Bereich inmitten der atemberaubenden Natur von Bora Bora. Eine beruhigende Brise vom Ozean, das Rascheln der Palmblätter und das sanfte Plätschern des Wassers steigern das Wohlbefinden schon bei der Ankunft in der Wellness-Oase. Die sieben Wohlfühlräume sind landestypisch mit weißer Koralle und Teak gestaltet und verfügen jeweils über einen angrenzenden Innenhof mit Außendusche. Die zwei exklusiven Spa-Suiten Hina und Tane, designed für den Aufenthalt zu zweit, bieten zudem eine private Terrasse mit einer Cabana, einem Tagesbett sowie einem Hammam, einer Außendusche und einer Steinwanne für einen Rundum-Wohlfühl-Tag im Spa.

Das Miri Miri Spa offeriert eine harmonische Komposition aus den besten traditionellen und modernen Behandlungen aus Tahiti und dem pazifischen Raum. Verwendet werden einheimische Schönheitsprodukte wie Monoi- und Tamanu-Öl, reines Perlmutt und leuchtendes Perlenpuder.

 

Die Bandbreite der Entspannungsmöglichkeiten reicht von der klassischen Fußmassage mit Kokos- und Limettenöl über die tahitianische Ve`a Ve`a Hot Stone Massage und die Thai-Massage bis hin zum exotischen Illuminating Pearl Treatment. Aber auch eine Auswahl an klassischen Spa- und Kosmetikbehandlungen darf nicht fehlen. Sportliche Gäste entspannen bei Yoga-Kursen im grünen Innenhof des Spa. Das moderne Fitness-Center ist durchgehend geöffnet.

 

„Das Miri Miri Spa ist der Inbegriff von Genuss, Entspannung und Erneuerung. Mit dem differenzierten Verständnis von lokalen Traditionen, perfekt designten Spa-Suiten und dem vorzüglichen Service von St. Regis ermöglicht das Miri Miri seinen Gästen das Eintauchen in eine Wellness-Welt der Extraklasse“, so Michael Schoonewagen, General Manager des St. Regis Bora Bora.

 

Die ganze Welt schmecken im St. Regis Bora Bora

Mit drei erstklassigen Restaurants und einer spektakulären Pool-Bar verwöhnt das St. Regis Bora Bora seine Gäste, angefangen bei französisch-asiatischer Küche, über mediterrane Grillgenüsse bis hin zu japanischen Köstlichkeiten – immer frisch zubereitet von internationalen Spitzenköchen.

 

Lagoon Restaurant by Jean-Georges

Mit Blick über die Lagune genießen Gäste des Lagoon die atemberaubende Aussicht auf den Mount Otemanu und lassen sich mit Gerichten aus Jean-Georges Vongerichtens hervorragendem Repertoire verwöhnen. Ausgezeichnet mit drei Michelin-Sternen für sein Restaurant in New York City und sagenhaften 20 Sternen von der New York Times, gehört Jean-Georges Vongerichten zu den Top-Köchen weltweit.

 

In traumhafter Atmosphäre lassen sich im Lagoon die Highlights der französisch-polynesischen Gastronomie erschmecken. Frische und hochwertige einheimische Zutaten kombiniert mit traditionellen Rezepten und Techniken der Südsee ergeben einmalige Einblicke in die französisch-polynesische Küche. Geöffnet ist das Lagoon Restaurant mit Bar täglich von 17 bis 23 Uhr. Eine Anlegestelle für Boote ist vorhanden.

 

Sushi Take Restaurant

Das Sushi Take Restaurant gehört zu den ersten Sushi und Sake-Locations in der Region und offeriert mit nur 20 Plätzen eine intime japanische Atmosphäre kombiniert mit meisterlichen Meeresfrüchte-Kreationen des Küchenchefs Kiyoshi Ogawa. Nur wenige Schritte vom glasklaren Wasser entfernt, liegt das mit Bambus gestaltete Restaurant – daher auch der Name, denn Take bedeutet Bambus auf Japanisch. Die modernen und traditionellen Sushi-Gerichte im Sushi Take ergänzen sich perfekt mit den sieben Arten von Sake, dem bekannten Reiswein aus Japan, der hier offeriert wird. Das Sushi Take ist täglich außer sonntags von 18.00 bis 22.00 Uhr geöffnet und ermöglicht zudem auch private Dinner-Wünsche auf Anfrage.

 

Te Pahu Restaurant

Das Te Pahu Restaurant hat sich der mediterranen Grillküche verschrieben. Angefangen bei gegrilltem Thunfisch mit Kräutern über Schwertfisch-Confit bis hin zu frischer Frucht-Minestrone – Chefkoch Romuald Feger beherrscht die komplette Vielfalt der mediterranen Kochkunst. Das Te Pahu besitzt eine voll ausgestattete Schauküche und präsentiert das Essen auch gern am Strand. Serviert werden Frühstück, Mittag- und Abendessen

 

Aparima Bar

Sich im Wasser abkühlen und einen leckeren Cocktail schlürfen? Kein Problem: die Aparima Bar im St. Regis Bora Bora liegt direkt am Pool und ist auch schwimmend zu erreichen. Bei Drinks und Snacks lässt sich hier den ganzen Tag über die reizvolle und entspannende Poollandschaft des Resorts genießen.

 

Familienurlaub entspannt genießen im St. Regis Bora Bora

Lange galt Französisch-Polynesien als Destination ausschließlich für Erwachsene und verliebte Honeymooner. Mit der Neueröffnung des St. Regis Bora Bora im Juni 2006 änderte sich dies grundlegend. Das weitläufige Resort setzte nicht nur neue Standards in den Bereichen Luxus und Service, sondern auch in der Kinderbetreuung: Mit dem Kids Creativity Club schafft das St. Regis Bora Bora die Möglichkeit für jedes Familienmitglied, den Urlaub an den traumhaften Stränden Französisch-Polynesiens ausgiebig zu genießen.

 

Der Kids Creativity Club betreut kostenfrei junge Gäste zwischen fünf und zwölf Jahren den ganzen Tag über. Immer darauf bedacht, einen Lerneffekt für die Mini-VIPs zu schaffen, machen es die ausgebildeten Betreuer des Clubs möglich, die Landschaft Bora Boras zu erkunden, Tiere und Pflanzen kennenzulernen aber auch etwas über die französisch-polynesischen Regionen, die Kultur und Lebensart zu erfahren.

Zahlreiche sportliche Aktivitäten runden den Tag der Kleinen ab: Schwimmen, Schnorcheln, Strand-Erkundungen, Wanderungen oder traditionelle Tänze machen das St. Regis Bora Bora zum perfekten Spielplatz unter tropischer Sonne. Besonderen Spaß bringen Krebsrennen, Sandskulpturen-Wettbewerbe oder auch kulinarische Einblicke: Im Lagoon Restaurant weist Chefkoch Jean George die Nachwuchsköche in die Geheimnisse des Pizza- und Cookie-Backens ein – Probieren natürlich inklusive. Wer Kind geblieben ist, kann auch als Elternteil alle Aktivitäten gemeinsam mit den Kindern erleben.

 

Kinder unter zehn Jahren erleben im St. Regis Bora Bora das Schlaraffenland in der Südsee. Das luxuriöse Resort versüßt seinen kleinen Gästen nämlich den Aufenthalt mit einem kostenlosen Eiskrem-Pass. Mit ihm haben die jungen Gäste Zugang zu einer großen Auswahl an Eissorten, Milchshakes und Smoothies, die sie während ihres gesamten Aufenthalts gemeinsam mit einem Freund genießen können – alles natürlich nur mit Erlaubnis der Eltern.

Und sollten die Zeichen in der Südsee ausnahmsweise einmal nicht auf Sonnenschein stehen, bietet das St. Regis Bora Bora ein abwechslungsreiches Tagesprogramm für die ganze Familie auch an Regentagen. Wer die zweite Tageshälfte auch bei Sonnenschein mal anders verbringen möchte, vergnügt sich von 13 Uhr 30 bis 16 Uhr beim Nachmittags-Kino im Canoe Room. Alte und neue Hollywood-Filme finden hier bei Popcorn und Schokoladenkeksen ihre Liebhaber – kein Wunder, war doch das St. Regis Bora Bora kürzlich Drehort für die aktuelle Kino-Komödie „All Inclusive“ mit Vince Vaughn. Von 14.00 bis 15.30 Uhr ermöglicht das erstklassige Te Pahu Restaurant exklusive Einblicke in die Arbeit einer Gourmet-Küche. Die Weltklasse-Köche Philippe Egalon und Sebastian Le Gall verraten hier ihre Tipps und Tricks.

 

Für Kleinkinder ab einem Jahr steht auf Anfrage ein kostenpflichtiger Babysitter-Service zur Verfügung. Alle jungen Gäste des St. Regis Bora Bora erwartet ein separater Kinder-Strand und Kinderbetten in jeder Villa. Jedes Restaurant im Resort ist mit Hochstühlen ausgestattet und die Köche freuen sich, die Jüngsten mit speziellen Kinder-Menüs zu verwöhnen. Der St. Regis Butler versorgt Familien auf Anfrage auch gern mit kinderfreundlichen Filmen und Spielzeug.

 

Die Marke „St. Regis“

Mit einer Kombination aus zeitloser Eleganz und modernem Luxus setzen die St. Regis Hotels & Resorts weltweit höchste Standards. Gediegene Gastlichkeit und erstklassiger, maßgeschneiderter Service begeistern anspruchsvolle Geschäfts- und Urlaubsreisende in den exklusiven Lagen der gefragtesten Metropolen und den begehrtesten Feriendestinationen der Welt.

 

St. Regis Hotels & Resorts spricht alle Sinne der Gäste an: Detailverliebte, atemberaubende Architektur sowie erlesenes Mobiliar betonen die Einzigartigkeit jedes Hotels – von New York bis Peking, von Bora Bora bis Mallorca. Dabei spiegelt jedes der herausragenden Häuser den unverwechselbaren Charakter seines Standortes wider. Weltweit gehören derzeit 19 Hotels und Resorts zur exklusiven Selektion von St. Regis

 

Maßgeschneiderter Service

Der individuelle und diskrete Service ist seit jeher das herausragende Merkmal der St. Regis Hotels & Resorts. Der legendäre St. Regis-Butler, ausgebildet nach englischer Tradition, ist aufmerksam, zuvorkommend und allgegenwärtig – dabei jedoch stets zurückhaltend. Er liest seinem Gast jeden Wunsch von den Augen ab, um ihm einen unvergesslichen Aufenthalt zu bereiten. 2007 hat St. Regis zusätzlich den eButler-Service eingeführt: Per E-Mail können die Gäste vor, während und nach dem Aufenthalt mit ihrem Butler kommunizieren und seine Hilfe für jegliche Anliegen in Anspruch nehmen.

 

Unvergessliche Erlebnisse

St. Regis betont mit VIP-Arrangements und Backstage-Erlebnissen den kompromisslosen Anspruch, seinen Gästen stets das Besondere zu bieten. Mit „St. Regis Aficionado“ wurde eine Reihe von hochkarätigen und einzigartigen Events für anspruchsvolle Gäste kreiert. Exklusive Kooperationen mit internationalen Stars und Luxusmarken wie Fendi, Christie’s oder Krug Champagner ermöglichen den Gästen von St. Regis Begegnungen und Erlebnisse, die einzigartig sind.

 

Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc.

Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc., ist mit 992 Hotels in 100 Ländern und 145.000 Mitarbeitern in eigenen Hotels und Management-Betrieben eine der führenden Hotelgesellschaften der Welt. Starwood ist Eigentümer, Betreiber und Franchisegeber von Hotels und Resorts international bekannter Marken wie St. Regis, The Luxury Collection, W, Westin, Le Méridien, Sheraton, Four Points by Sheraton und wie kürzlich eingeführt, Aloft und Element. 

www.starwoodhotels.com * www.stregisborabora.com

 

 

fotocredit: stregisborabora