Thermalhotel mit Aloe Resonanz Institut

In Bad Radkersburg wurde das umgebaute Historik- und Thermalhotel "Kaiser von Österreich" mit einem neuen Aloe Resonanz Institut - mit einer Gesamtinvestitionen von 4,6 Millionen Euro eröffnet

Käme der gute alte Kaiser heute nach Bad Radkersburg, würde er gewiss mit seinem Hofstaat hier absteigen. Da die Anzahl der Betten und Zimmer im "Kaiser von Österreich" mehr als verdoppelt wurden und nun 114 Schlafstätten in 64 Gästezimmern und Suiten vorhanden sind, könnte man gewiss alle Erzherzöge, Zeremonienmeister und Hofschranzen hier unterbringen. Nach Besuch des neuen Wellness- und Fitnessbereiches - der besonders durch die integrierte Stadtmauer besticht -, seinem eigenen kleinen aber feinen Thermalwasserbecken oder mit dem Aloe Resonanz Institutes, das seine Behandlungsschwerpunkte auf Entstressung, Verbesserung der Lebensqualität und Burn-out-Prävention richtet, hätte er bestimmt ganz entspannt und relaxed aus tiefster Seele gesagt: "Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut!".

 

Auch der Gast des 21. Jahrhunderts ist in diesem Hotel stets mehr als nur König, was ein Auszug aus dem Gästebuch belegt: Diese „edle Herberge“ ist ein modernes aber gleichzeitig historisches Hotel mit einem atmosphärisch sehr ansprechenden Eingangsbereich. In der Früh gab’s ein Frühstücksbuffet mit großer Auswahl, auch frisches Obst war vorhanden", schreibt da Sabine, Julia meint:" Das gesamte Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit, konnte es uns doch als Ortsunkundige gute Ausflugstipps geben. Falls wir wieder in die Region kommen, werden wir nur in diesem Hotel absteigen" und Armin schwärmt schließlich: "Wir haben uns sehr wohl gefühlt im „Kaiser von Österreich“ und können es für Entspannungswochenenden bestens weiterempfehlen!"

Also ein Wohlfühlhotel, das zum Verweilen einlädt – da sind sich die ersten Gäste der umgebauten Thermenherberge einig. Durch die gemütlichen Speiseräume, in denen Kachelöfen heimelige Atmosphäre verbreiten, zieht der Duft von klassischem Kaiserschmarrn und der Tag beginnt hier mit dem wohligen Knirschen knuspriger Kaisersemmeln. Seinen Ausklang findet er dann an der Hotelbar in der historischen Bauernstube, die Gäste dazu einlädt, bei einem guten Schluck einander näher zu kommen. Die moderne Lobby, mit einer reichen Auswahl an Lesestoff ausgestattet, das traditionelle "Wiener Café" oder die gemütliche Sonnenterasse mit prächtigem Panoramablick auf den Park und das Schloss Gornja Radgona, runden das mit vier Sternen bewertete Gastronomieangebot ab. Hier hätte sich gewiss auch Franz Josef gerne unter sein Volk gemischt. Die k. und k. Zimmer sind allesamt kuschelig und komfortabel. So würde seine Majestät heute logieren. Im komfortablen Ambiente heimeliger Räume, im kultivierten Flair gediegenen Designs schließt man die Türe hinter sich und befindet sich mitten in seinem eigenen "Kaiserreich" mit Flachbild TVScreen, Minibar, Telefon, Zimmersafe und WLAN Anschluß.

 

Den Mehrwert kaiserlicher Exklusivität kann "König“ Gast im neu erstandenen Aloe Resonanz Institut des österreichischen Meisters in Bodybuilding, Mentalcoach und Dozenten der Quantenlehre Michael Alois Wagner erleben. Als Leiter dieses Institutes berät er Top-Manager, Unternehmer, Künstler oder Spitzensportler aus dem In- und Ausland. Seine Kunden vertrauen seit vielen Jahren auf sein altes Wissen, seine Intuition und seine außergewöhnliche Gabe. In Gesundheits- und Wirtschaftsbelangen begleitet er Unternehmen und Persönlichkeiten öffentlichen Interesses weltweit auf den Ebenen Körper, Geist, Seele und Wirtschaft. Energieblockaden erkennen und lösen zu können, sind Wagners besondere Fähigkeiten.

 

Als ehemaliger Leistungssportler beschäftigt er sich seit Jahrzehnten mit ganzheitlicher Gesundheit, naturheilkundlichen Ernährungsformen und Motivation. Verbindet die Erkenntnisse der Quantenmedizin mit dem fernöstlichen Wissen über die Lebenskraft des Chi oder widmet sich mit Engagement und einem ausgewählten Expertenteam der Thematik Entstressung und Leben im Einklang mit den Wünschen. Mit seinem Team zeigt er in der jetzigen schwierigen wirtschaftlichen Lage auf, wie Menschen selbstbestimmt mit Erfolg und Gesundheit ganzheitlich leben dürfen, bietet Perspektiven und Lösungen für ein authentisches Leben. Er zeigt im Aloe Resonanz Institut wie Wellness in der zweiten Dekade diese Jahrhunderts mit neuem Sinn erfüllt wird.

Für das gesamte Hotel " Kaiser von Österreich " gilt folgender Grundsatz: „Wer Gutes bewahren will, muss immer wieder Neues schaffen“. Diesem Haus merkt man seine Geschichte an - vor allem, weil es eine gute Geschichte herzenswarmer steirischer Gastlichkeit ist. Die ältesten Steine des Hauses wüssten gewiss so manche Episoden zu erzählen. Die Lage an der Stadtmauer von Bad Radkersburg und ein Blick auf die behutsam renovierten historischen Gebäudeteile macht Geschichte lebendig. Radkersburg wurde erstmals 1182 urkundlich erwähnt und bereits 1299 vom Markt zur Stadt erhoben. Landesfürstliche Privilegien, wie das " Niederlagsrecht ", oder das des " Weinvorkaufs " machten diese Stadt zu einem blühenden, wohlhabenden Handelszentrum.

 

Unter Kaiserin Maria Theresia erfolgte die Erhebung zur Garnisonsstadt, die sie mit einigen Unterbrechungen bis heute blieb. 1978 wurde die Stadt als bisher einzige Österreichs mit der Europa-Goldmedaillefür Denkmalschutz ausgezeichnet. Von der Romantik bis zum Jugendstil finden wir hier sämtliche Baustile vertreten. Die Analyse der Mineralwasserquelle Ende der 1950er Jahre, der Bau des Kurzentrums und die Erschließung der Thermalquelle 1978 machten Bad Radkersburg schließlich zu einem Kur- und Tourismusort mit 1.500 Einwohnern.

 

Seit Mitte bis Ende des 20. Jahrhunderts führte Rosa Sommer das Hotel "Kaiser von Österreich" als Besitzerin und Grande Dame des Hauses. Bis 2009 hatten dann die Kur- und Fremdenverkehrsbetriebe Bad Radkersburg das Hotel gepachtet. Ab Sommer 2010 wird es nun wieder von der Familie Sommer geführt. Der "Tourismuskaiser" der Region ist jetzt Mag. Josef Sommer, seines Zeichens auch Bürgermeister der Kurstadt, Inhaber und Betreiber des neu erstandenen, altehrwürdigen Thermenhotels. Bekannt und beliebt bei Einheimischen sowie Urlaubern zaubert der viel beschäftigte Hoteldirektor, der mit viel Esprit, Mut und Know-how im tagtäglichen Einsatz steht, nun mehr Lebensqualität und weniger Stress in den südsteirischen Thermenort. „Unser Haus ist ein Baustein auf dem Weg von Bad Radkersburg zur internationalen Gesundheitsdestination“, verkündet Bürgermeister Sommer voller Stolz.

 

Unter dem Motto "Mitten im Leben" bietet das neue Hotel "Kaiser von Österreich" in der Genussregion Steirisches Vulkanland seinen Gästen nicht nur geschmackvoll adaptierten Zimmern sondern auch eine ausgewählte und ausgewogene Kulinarik. Durch das hoteleigene Thermal- und Süßwasser-Außenbecken wie auch Sauna und Fitnessraum sind Wohlfühlen und Entspannen pur vorprogrammiert. Das in das Hotel integrierte Aloe Resonanz Institut bietet mit seinem 3 Tages-Entstressungs-Paket das ideale Umfeld für eine Auszeit nach Maß.

ww.kaiservon.at

 

Fazit:

Eigentlich sind es die bleibende Eindrücke, welche einen Urlaub unvergeslich machen. Diese erzählt man weiter und noch viele Jahre später erinnert man sich an unvergesslichen Tage. Die Bräunung verblasst schnell, aber der eine oder andere zauberhafte Moment, ein besonderer Wein aber auch das Ambiente rundum begleitet den Gast dieses "Kaiser-Wellnesspalastes" noch lange Zeit danach.

 

Im Hotel spricht alles für diesen Leitsatz, da arbeitet die gesamte Hotelbelegschaft permanent daran - und der Gast zollt es, indem er immer gerne wiederkommt!

 

 

Hundefreundlichkeit ist zertifiziert

Hier stehen nicht nur vier Sterne in der "menschlichen" Hotelkategorisierung, sondern auch drei Pfoten nach dem System von Pfotencheck. Hundebesitzer können sich darauf verlassen, daß ihr Aufenthalt im Hotel mit ihrem Liebling nach strengen Qualitätskriterien geprüft ist.

fotocredit: ifpa