Biennale Cinema 2018

Was vor Jahren noch künstlich wirkte und für jedes weitere Festival neu gestaltet werden mußte, nimmt man heute angenehm als grandiose Kulisse für die Filmfestspiele in Venedig wahr, die alljährlich auf dem Lido di Venezia, einer Insel in der Lagune von Venedig, stattfinden. Die Filmfestspiele von Venedig - Mostra internazionale d’arte cinematografica di Venezia - sind mit Abstand die herausragendsten Filmfestivals überhaupt. Der beste Film bekommt die Auszeichnung „Goldener Löwe von Venedig“, der auch das Gebäude des Festivals, den „neuen“ Palazzo del Cinema ziert.

 

Seit 1947 wird nur noch ein Film mit dem Hauptpreis geehrt. Von 1947 bis 1950 wurde der Internationale Preis von Venedig bzw. der Goldene Löwe von San Marco vergeben – heute ist es der Leone d’Oro. Der Hauptaufführungsort der Filmfestspiele von Venedig ist der historische Palazzo del Cinema.

2018 findet die 75. Auflage des Filmfestivals vom 29. August bis zum 8. September statt. Am

29. August beginnen die nun 75. Filmfestspiele in Venedig mit dem Eröffnungsfilm „First Man“ von Regisseur Damien Chazelle.

Übrigens das erste Internationale Filmfestival in Venedig begann im Sommer 1932 auf der Terrasse des Hotels Excelsior auf dem Lido di Venezia. Heute noch logieren in dieser Luxusherberge viele Schauspieler und Promis während ihres Besuches in Venedig.

fotocredit: ifpa/biennale cinema