Frühling in Istrien

Istrien im Sommer ist ein Ferienklassiker. Im Frühling ist die kroatische Adria-Halbinsel aber noch ein Geheimtipp. Wenn sich in Österreich und Deutschland hartnäckig das Schmuddelwetter hält, steht im Süden bereits alles in Blüte.

 

Die perfekte Zeit für Radfahrer, Tennisspieler und nicht zuletzt Genießer. Schöner Ausgangspunkt zum Erkunden der Adria-Halbinsel ist das muschelförmig ins Meer ragende Städtchen Rovinj. Hier überzeugt das 5-Sterne-Hotel Lone nicht nur mit lässigem Design, Relaxbereich vom Feinsten und einer der romantischsten Altstädte im gesamten Mittelmeerraum vor der Haustür.

www.lonehotel.com



Unter Campingfans genießt Istrien ohnehin längst Kultstatus, viele davon öffnen bereits im April ihre Pforten. So etwa in der Nähe der pulsierenden Hafenstadt Pula – inmitten von duftenden Pinienwäldern und meist an der buchtenreichen Küste gelegen, wie Camping Village Indije in Banjole, Camping Village Stupice bei Medulin oder der Campingplatz Bi Village im malerischen Fischerdorf Fazana.

ww.arenacamps.com

www.bivillage.com

www.istra.hr