Man setzt auf Einklang mit der Natur

Wer das ländliche Portugal abseits vom Massentourismus sucht, ist an der Silberküste richtig. Rund 80 Kilometer nördlich von Lissabon erstreckt sich die Region „Oeste” (der Westen) entlang der Atlantikküste, die von Bergen, Weingütern und herrlichen Sandstränden geprägt ist und ein umfangreiches Freizeitangebot bietet. Für Urlauber entstehen hier neue Resorts – ganz im Einklang mit der Natur. Auch einheimische Gäste schätzen es in hohem Maße, hier ihren Urlaub oder ein verlängertes Wochenende zu verbringen.

 

Bei dem Ferienhaus-Projekt „Bom Sucesso Architecture Resort Leisure & Golf” entwickelte ein Team aus 23 Stararchitekten, wie dem Portugiesen Alvaro Siza Vieira oder dem Briten David Chipperfield, das architektonische Konzept. Innerhalb des Resorts entwarf jeder Architekt seine eigene „Wohn-Idee” – dabei ist jede Immobilie einstöckig und perfekt in die Landschaft integriert. Alle Häuser haben Gründächer und sind deshalb aus der Luft kaum zu erkennen. Im Herzen des Resorts eröffnet im März 2013 das Hilton Bom Sucesso, Óbidos Hotel – ein Projekt des Pritzker-Preis-2011-Gewinners Eduardo Souto Moura. Entlang des Resorts zieht sich der 18-Loch Golfplatz Bom Sucesso von Donald Steel durch die Waldlandschaft.

 

Ein neues Resort entsteht auch mit „Quintas de Óbidos”, für dessen Realisierung das bekannte Londoner Architektenstudio Wimberly, Allison, Tong & Goo (WATG) beauftragt wurde. Raum, Qualität und Privatsphäre stehen im Vordergrund des Projekts. Die privaten Ferienvillen sind alle im traditionellen Stil portugiesischer „Quintas“ gebaut – jede ist rund 800 m2 groß, mit einem privaten 5.200 m2 Garten und eigenem Pool. Für die Konzeption des Hochleistungs-Reitsportzentrums der Anlage ist die international erfolgreiche Springreiterin Jessica Kürten verantwortlich. Reiter finden hier anspruchsvolle Gegebenheiten und perfekte Reitbedingungen.

 

Das Zentrum des Resorts bildet der Country Club: Hier stehen den Bewohnern der privaten Wohnsiedlung ein Lounge-Bereich, eine Bar, ein Restaurant, ein Café, ein Spa, zwei Pools, Tennisplätze, ein Sportplatz und ein Kinderspielplatz zur Verfügung.

Direkt am Atlantischen Ozean liegt das 230 Hektar große „Praia D´El Rey Golf & Beach Resort“, das mit dem Marriott Hotel mit 177 Zimmern und Suiten alle Annehmlichkeiten eines Fünf-Sterne-Hotels sowie pure Erholung bietet. Ob Whirlpool, Sauna oder beheizter Pool – im Wellness-Bereich finden Gäste die richtige Entspannung. Sportlich Aktive können sich im Fitness-Center austoben. Darüber hinaus verfügt das Resort über Villen, Reihenhäuser und Appartements, die komplett möbliert und ausgestattet sind. Das Resort befindet sich inmitten des 18-Loch Golfplatzes Praia D´El Rey, der zu den beliebtesten Plätzen in Europa zählt. Das Spiel auf dem Linkscourse ist durch den stetigen Wind vom Ozean jedes Mal eine neue Herausforderung. Mit seinen Fairways entlang der Küste bietet der Platz einen herrlichen Blick auf das Meer und zieht passionierte Golfer und Anfänger gleichermaßen an.